Spektrum

Spektrum Als die Menschen eines Tages ein von Au erirdischen installiertes Teleportationssystem entdecken beginnt f r Privatdetektiv Martin Dugin das Abenteuer seines Lebens Denn dieses System erm glicht es

  • Title: Spektrum
  • Author: Sergei Lukyanenko Christiane Pöhlmann
  • ISBN: 9783453522336
  • Page: 133
  • Format: Paperback
  • Als die Menschen eines Tages ein von Au erirdischen installiertes Teleportationssystem entdecken, beginnt f r Privatdetektiv Martin Dugin das Abenteuer seines Lebens Denn dieses System erm glicht es, in Sekunden die Abgr nde zwischen den Planeten der Galaxis zu berwinden Eine perfekte M glichkeit also f r jene, die den Zust nden auf der Erde entfliehen wollen aus welcAls die Menschen eines Tages ein von Au erirdischen installiertes Teleportationssystem entdecken, beginnt f r Privatdetektiv Martin Dugin das Abenteuer seines Lebens Denn dieses System erm glicht es, in Sekunden die Abgr nde zwischen den Planeten der Galaxis zu berwinden Eine perfekte M glichkeit also f r jene, die den Zust nden auf der Erde entfliehen wollen aus welchen Gr nden auch immerVom Autor der Bestseller W chter der Nacht und W chter des Tages das mehrfach preisgekr nte Science Fiction Meisterwerk Ein atemberaubender Trip durch die Galaxis, mit dem Sergej Lukianenko seinen Ruhm als bester russischer Fantastik Autor der Gegenwart begr ndete.

    • Best Download [Sergei Lukyanenko Christiane Pöhlmann] ↠ Spektrum || [Fiction Book] PDF ✓
      133 Sergei Lukyanenko Christiane Pöhlmann
    • thumbnail Title: Best Download [Sergei Lukyanenko Christiane Pöhlmann] ↠ Spektrum || [Fiction Book] PDF ✓
      Posted by:Sergei Lukyanenko Christiane Pöhlmann
      Published :2019-06-05T06:32:33+00:00

    2 thoughts on “Spektrum

    1. Russian Szergej Lukjanyenko Hungarian Sergey LukyanenkoSergej Luk janenko Italian Bulgarian Siergiej ukanienkoSergei LukjanenkoSergei Lukyanenko as his name appears on books and films in U.S markets is a science fiction and fantasy author, writing in Russian, and is arguably the most popular contemporary Russian sci fi writer His works often feature intense action packed plots, interwoven with the moral dilemma of keeping one s humanity while being strong.Lukyanenko is a prolific writer, releasing usually 1 2 books per year, as well as a number of a critical articles and short stories Recently his works have been adapted into film productions, for which he wrote the screenplays He lives in Moscow with his wife Sonia and two sons, Artemiy and Danil, keeps mice as pets and enjoys cooking.

    2. After reading the first few pages, one is tempted think that the book is going to be just an average let’s-travel-between-worlds sci-fi story. Even worse – the main character is a private investigator. However, when you read a little further, you quickly realize that the private investigator is not the average stereotype you’d expect – what I found entertaining was how ‘real’ the main hero, Martin, is and how thoroughly Russian. The story evolves into an exciting hunt across the univ [...]

    3. Ich muss jetzt endlich mal einen kleinen Text zu diesem Buch schreiben. Ich hab das Hörbuch zum ersten Mal 2010 gehört und fand es so fesselnd und beeindruckend, dass ich nur zum Schlafen eine Pause eingelegt hatte. Bisher habe ich Teile des Hörbuches immer wieder mal gehört und auch das Paperback an Freunde geschenkt.Die Geschichte spielt in der nahen Zukunft. Die außerirdische Rasse der soganannten Schließer hat mit den Menschen Kontakt aufgenommen. Das sind eigentlich ziemlich ruhige Ze [...]

    4. Ganz klar: Sergej Lukianenko gehört zu den fantasievollsten Menschen, die ich kenne.In "Spektrum" verleiht er einer unnahbaren Rasse Außerirdischer Wächter die Fähigkeit von einem Planeten zum anderen zu gelangen. Alles, was sie dafür wollen, ist eine gute Geschichte. Jeder, der eine solche erzählt, kann das Netzwerk aus Toren benutzen, das die unterschiedlichsten Welten miteinander verbindet.Als eine junge Frau aus Moskau in einem solchen verschwindet, wird der junge Russe Martin von ihre [...]

    5. Dieses Buch lag seit dem Kauf 2008 auf meinem Lesestapel. Ich habe mittlerweile fast alle auf Deutsch erschienenen Bücher von Lukyanenko gelesen und bisher nur eines davon als schlecht (im Sinne von inhaltlich belanglos für mich) befunden. Deswegen war es endlich mal an der Zeit, auch dieses Buch zu lesen. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, dass das so hochgelobte und preisgekrönte "Spektrum" mich dermaßen enttäuschen könnte. Ich habe mich durch die Seiten gequält, die meiste Zeit g [...]

    6. Ich habe ein neues Genre entdeckt. Viel SF habe ich noch nicht gelesen/gehört, und ich bin begeistert. Da werde ich gleich weiter machen. Manchmal ging die Geschichte etwas zu sehr ins Detail (aber leckere Essensideen waren dabei ;-) ) es hat mich aber - weil ich es als Hörbuch gehört habe - nicht sehr gestört. Also wieder etwas gelernt: Ich sollte ausufernde Geschichten besser hören statt lesen.Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, was mir alles gut gefallen hat, denn es war alles. Die [...]

    7. A interesting sci-fi novel, but not a great one. The love-story was the weakest part of the book, it wasn't believable at all! And Irina was boring for me: Lukyananko has this pattern of making women nothing more than an object of man's sexual desire. His female characters can't exist without the male ones and are kind of dull. It upsets me.I liked the variety of worlds and alien races Lukyanenko has created though. And the ending saved the story for me. All in all, I think it is a good book whi [...]

    8. По руски уютно - с водката, с мазните пържоли, смисъла на живота, държавна сигурност и някой и друг поет с китара. "Сериозните" писатели ми идват много патетично, когато заговорят за смисъла на съществуването, до един ми звучат като Паулу Коелю. Но измести ли се действието сре [...]

    9. Dull, boring, repetitive, sexist, aliens that seem to come from the Mos Eisley Cantina scene in Star Wars IV.

    10. Dieses Buch ist nicht gut. Das sind die größten Probleme:-Sexismus/Chauvinismus: Es kommt eine einzige weibliche Figur im Roman vor, die dann natürlich die Geliebte des Helden wird. Leider ist sie 17 und er um die 30Sätze wie "die weibliche Unlogik begeisterte ihn stets aufs neue" sind keine Seltenheit. Eine außerirdische Spezies, die nur ein Geschlecht kennt, wird ständig als "er" bezeichnet. Auch gibt es eine Spezies, deren Männchen über Verstand verfügen und sprechen können, die Wei [...]

    11. Ein faszinierendes Scfi-Setting: in der Galaxis erscheinen über vielen bewohnten Planeten die Raumschiffe der "Schließer". Sie errichten Stationen auf den Planeten, Tore, mit deren Hilfe man zwischen den Welten reisen kann. Gezahlt wird in Geschichten, die der Reisende den Schließern zu erzählten hat - gefällt die Geschichte, dann geht es in Nullzeit zu einer der anderen Welten. Der Moskauer "Detektiv" Martin Dugin hat sich auf Ermittlungen zwischen den Welten spezialisiert, da er die Gabe [...]

    12. Interesting premise and plot that kept me reading til the end. I wanted to know how it would all be solved.However, I personally didn't like the protagonist, the insta love and it did not really "pull me into another world" like I hoped it would.Still, interesting and worth a read.The sequences of philosophy were the best and the book got more and more interesting near the end.

    13. Хорошая книжка для тех кто любит жанр космических путешествий. Есть интересные мысли в целом о ментальном развитии человечества, мол, сначала были инстинкты, рассудок, потом разум и что же будет потом. Кто-то отказывается шагать по цепочке эволюции сознательно, кто-то наоб [...]

    14. [ Links ][amazon/Spektrum-Sergej-][ Description ]Martin Dugan is a russian private ingestigator living in Moscow. For him to enjoy a very good reputation in his occupational group has one specific reason: he excels in investigating not only on earth, but far beyond on different planets throughout the galaxy."Spektrum" takes place in the not so distant future of mankind. A mysterious extraterrestrial race, which only refers to itself as the "Closers", has arrived on earth has erected enormous gat [...]

    15. Es geht um eine nicht allzu ferne Zukunft, indem eine außerirdische Rasse, die sogenannten Schließer, den Menschen und anderen intelligenten Wesen mit Portalen erlaubt, durch die Welten zu reisen. Der Clou bei dieser soweit bekannten Prämisse besteht darin, dass die Bezahlung fürs Reisen darin besteht, den Schließern eine Geschichte zu erzählen. Nach welchen Kriterien die dann angenommen wird, ist völlig unklar, aber ohne Geschichte kommt man nicht weiter. In diesem Setting muss der Haupt [...]

    16. Chvílemi mi styl připomínal Strugacké, občas i Bulyčova. Tím chci říct, že je to ruské. I rozsahem.Děj se odehrává v nespecifikované blízké budoucnosti, kdy je Země po návštěvě mimozemšťanů zapojená do sítě stanic, které umožňují cestovat z planety na planetu. Jen jednotlivci a jen s tím, co unese. A aby mohl projít, musí jednomu z civilizace Klíčníků vyprávět příběh.Námět je zajímavý, záhady, které hlavní postavy řeší, taky. Jen to rozuzlen [...]

    17. As far as I have read - yes, I didn't finish it - a decent scifi story. The worlds we get to visit are well thought-trough and diverse, making you wonder what imagination it took to create them. The game changer for me was, while approaching the much hoped-for apex, the book changes tone rapidly. While the pace is somewhat slow almost halfway through, the needed increase does not happen, instead the author takes you an a - can't say joyride - well, ride, through philosophy. What if, reason of li [...]

    18. Spektrum ist deutlich besser als die Weltengänger-Romane, die ich als letztes gelesen habe. Nach ein Drittel nimmt die Story Fahrt auf. Leider verzettelt sich Lukyanenko gegen Ende in zu viele Theorien und Erklärungsmöglichkeiten und irgendwie fehlt das "große Finale". Vielleicht ist man auch von den westlichen SF-Autoren andere Erzählstrukturen gewöhnt. Fazit: Nett, aber fürs erste habe ich von Lukanyenko einfach zu viel ähnliches gelesen.

    19. I am big fan of Day/Night Watch series and was surprised by the way Lukyanenko can change from fantasy to science fiction. Some things are the same - like the love of the main character to drink and to eat :)

    20. Hmm. schon ein wenig öder als Weltengänger und Weltenträumer. Vielleicht liegt es auch daran, daß mir manche Handlungsstränge zu unlogisch vorkamen. Nichtsdestotrotz, unterhaltsames Buch. Und, ganz klar, ne große Liebesgeschichte. Außerdem sehr sehr russisch ;)

    21. This book was a great combination of alien worlds, life purpose searching, and slight romantic elements. I am not sure if non Eastern-European would enjoy the aspects of Russian life in the life of main character, but it was another plus for me that reminded me of past life.

    22. Доста интересен свят.Но имам забележка - главната героиня и субект на въжделенията на автора е непълнолетна, отново.

    23. Лукьяненко продолжает сеять подмосковье по галактике, только теперь с большей любовью к внутренним органам (и своим, и государственным).

    24. Málo zrzavých Irin Polushkin a moc ne tolik zajímavého hlavního hrdiny. Malé, bezvýznamné plus za recept na citron s kávou (ke koňaku!) a zmínku o českých bažantech :)

    25. Ich denke, dass Spektrum ein Science-Fiction-Meisterwerk ist. Teilweise schwer zu verdauen aber so unglaublich kreativ und tiefgehend.

    26. It's quite a good ski-fi book. I liked it, it has a great idea of a new world and the understanding of things. But still love story was quite poor to me.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *